Slovensky Cuvac Hundetreffen Schweiz 2010

 

2. Schweizer Slovensky Cuvac Treffen

 

 

 

Am 1. Mai dieses Jahres war es endlich wieder soweit, dass 2. Schweizer Slovensky Čuvač Treffen sollte stattfinden.

Da es letztes Jahr mit der Clubhütte des Deutschen Schäferhundeclubs so gut geklappt hatte, wollte ich den diesjährigen Anlass auch wieder dort organisieren. Auf meine Anfrage hin hiess es jedoch, dass es jetzt neu einen Hüttenwart gäbe und man diesen sozusagen „mitmieten“ müsse. Ich setzte mich gleich mit Herrn Fahrer zusammen um die Planung vorzunehmen. Ein Datum war schnell gefunden, nun ging es um das Essen. Es waren verschieden Menüs im Angebot, welche lecker geklungen haben. Jedoch haben schon einige Teilnehmer aus dem letzten Jahr sich wieder ein Raclette gewünscht. Auch diesen Wunsch konnte mir Herr Fahrer erfüllen. Und so wurde mir einiges an Arbeit abgenommen. Er würde uns nämlich bewirten!

Ich verschickte die Einladungen (vielen Dank an Fam. Egli für ihre Hilfe) und nach und nach trudelten die Anmeldungen ein. So würden wir etwas über 30 Leute mit ca. 20 Hunden sein.

 

Am Morgen des 1. Mai war das Wetter alles andere als perfekt, es regnete. Ich wollte um 9.30 Uhr an der Clubhütte sein, da die Leute ab 10 Uhr eintreffen würden. Herr Fahrer war mit seiner „Crew“ schon fleissig und hatte Kaffe und Gipfeli bereits vorbereitet. Da es nicht kalt war, konnte man trotz Regen auf der geschützten Terrasse sitzen.

Nach und nach kamen die Leute an der Clubhütte an. Viele bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr, aber auch einige neue. Sehr freute mich wieder der Besuch aus Deutschland sowie dass Baykas’s und Hummel’s Züchter auch da waren. Und neben all unseren Čuvač stand plötzlich ein grösserer, weisser, lockiger Jungspund. Rahan hatte mit seinen Leuten, Ralph und Susanne Müller auch den Weg nach Luterbach gefunden. Toll! Als Kuvasz ist er gar nicht gross aufgefallen.

 

Nach dem ersten Begrüssungstratschen bei Kaffe und Gipfeli machten wir uns auf den Spaziergang. Der Regen liess immer mehr nach, das war ja schon mal ein Anfang. Leider war Hummel zu dieser Zeit gerade läufig, so dass mein Freund mit ihr an hinterster Stelle gelaufen ist. Ich war mit Bayka vorne. Unterwegs schossen wir wieder Gruppenfotos, was gar nicht so einfach ist. Leider konnten wir die Hundis diesmal nicht durch die Wiesen rennen lassen, da keine gemäht war. Aber dafür hatten wir ja dann den Platz bei der Hütte. Da angekommen, war schon alles für das Raclette vorbereitet. Diesmal mussten wir nicht mit den kleinen Racletteöfen vorlieb nehmen, denn Herr Fahrer hatte einen Ofen organisiert, mit dem man vom grossen Käse immer eine Scheibe abschaben konnte. Ein echtes Raclette eben. Dazu kam, dass wir toll bedient wurden. Wie ich mitbekommen habe, waren die Leute begeistert und wünschen sich für’s nächste Jahr eine Wiederholung!

 

Nachdem alle satt waren, konnte man mit den Hunden auf den Hundeplatz um diese spielen zu lassen. Es wurde viel getratscht, gelacht, gefachsimpelt und Geschichten über unsere tolle Rasse erzählt.

Dann eröffneten wir das Dessertbuffet. Viele Teilnehmer haben wieder ein leckeres Dessert gespendet. Vielen Dank dafür!

 

Am späteren Nachmittag konnte ich noch den Sekt öffnen, welchen ich mitgebracht hatte. Wir hatten nämlich ein Geburtstagskind unter uns. So stiessen wir auf Martina an und gaben gesanglich unser Bestes.

 

Nach und nach verabschiedeten sich die Leute und wir liessen den tollen Tag in einer kleinen Gruppe ausklingen.

 

Zum Schluss möchte ich mich beim Schäferhundeclub Sektion Solothurn bedanken, dass wir wieder ihren Platz benutzen durften. Natürlich auch bei Herrn Fahrer, für die super Bewirtung zu einem mehr als fairen Preis. Komme gerne nächstes Jahr wieder auf sie zurück ;-)

 

Schön, dass wieder viele Leute mit ihren tollen Čuvač da waren. Ich hoffe auf ein Wiedersehen im 2011!

 

 

Fotos vom Treffen sind in der Galerie zu sehen.